Rasenfugenkreuze

Ihr Garten oder Hof soll ordentlich aussehen, aber gleichzeitig der Natur freien Lauf lassen? Mit unseren besonders umweltfreundlichen Rasenfugenkreuzen kein Problem!

Sie wollen Ihren Garten oder Ihre Hoffläche am liebsten naturnah gestalten, dabei die Umwelt schonen und der Bodenversiegelung entgegentreten? Dann sind Rasenfugenkreuze Ihre erste Wahl.

Denn die drei Zentimeter breiten Fugen geben Gras und Pflanzen ausreichend Lebensraum, um zwischen den verlegten Platten zu wachsen.

Das sieht nicht nur attraktiv aus, sondern fördert auch den Wasserabfluss. Und durch die Kombination aus Kreuz- und T-Stücken sind zahlreiche Verlegemuster möglich – Kreuzverband, Läuferverband, eine Kombination unterschiedlicher Steingrößen, alles kein Problem. 

Die Rasenfugenkreuze und Rasenfugen-T-Stücke von PLATTENFIX sind verwendbar für die Verlegung von Pflastersteinen mit Rasenfuge, Quarzsandfuge oder Feinsplittfuge (Körnung nicht größer als 4 mm) im üblichen Splittbett, im Kreuzverband oder im Läuferverband. Rasenfugenkreuze finden hauptsächlich auf Hof- und Terrassenflächen, Wegen, Auffahrten oder auch beim Bau von PKW-Stellplätzen ihre Anwendung. Dabei wird der Bodenversiegelung vorgebeugt. Die Rasenfugenkreuze sind im Innenbereich mit Querstreben verstärkt, damit sie nicht zusammengedrückt werden. Sie können bei der Verlegung der Rasenfugenkreuze je nach Untergrund die Fugen verschieden gestalten – mit grobem Quarzsand, Körnung 2-4 mm, mit Bettungssplitt, Körnung max. 4 mm, Rasen oder begehbaren Bodendeckern. 

Artikeldetails

Einsatzbereich

Außenbereich: auf Hofflächen, Wegen und Parkplätzen

Maße

Länge x Breite: 70 mm,
Fugenstegbreite: 30 mm, Fugensteghöhe 55 mm

Teilbarkeit

Nicht teilbar. 

Stapelbarkeit

Nicht stapelbar.

Material

Polypropylen (PP), recycelt, wiederaufbereitet und umweltverträglich
Rohdichte: 0,895 – 0,92 g/cm³
Von -10 bis +110°C formtemperaturbeständig
Sehr geringe Feuchtigkeitsaufnahme 
Brandklasse B2

Vorteile

 
  • Dauerhafte Begrünung
  • Sehr gute Wasserdurchlässigkeit
  • Ableitung des Regenwassers ins Erdreich aufgrund der offenen Fuge
  • Reduzierung der Bodenversiegelung
  • Besteht aus Recyclingmaterial
  • Umweltverträglich
  • Witterungsbeständig
  • Ebenmäßiges Fugenbild
 

Verlegeanleitung

  • Aushub der Fläche von ca. 40 cm Tiefe 
  • Setzen der Randeinfassung 
  • Mineralgemisch einbauen (Tragschicht) aus 10 – 15 cm Schotter/Kies, Korngröße 10 – 45 mm
  • Mit Rüttelplatte lagenweise verdichten 
  • Auf die Tragschicht kommt das Pflasterbett aus Splitt und Sand 
  • Mit Holzleiste/Metalllatte die Feinsplittschicht glatt ziehen (Gefälle mit einbauen!) 
  • Pflaster verlegen nach gewünschtem Muster 
  • Fugen einkehren mit z.B. Brechsand
  • Nochmals abrütteln und erneut Fugen einkehren
  • Maximale Höhe Oberkante Pflaster- oder Plattenbelag ausloten, um die Höhe des Splittbetts zu bestimmen 
  • Entscheidung über Produkt fällen 
  • Aus einer festen Ecke heraus (rechter Winkel!) mit dem Verlegen beginnen
  • In der Ecke werden Eckstücke verlegt, am Rand T-Stücke
  • Die Platten/Pflaster müssen ohne Luft dicht an den Fugenkreuzen anliegen. 

ACHTUNG: Zur Verwendung auf Hofflächen sowie auf Garagenauffahrten mit anschließendem PKW-Betrieb müssen die Rasenfugenkreuze zusätzlich mit einem wasserdurchlässigen Einkornmörtel (mind. 10 mm tief) stabilisiert werden (z. B. Firma Schomburg oder Firma PCI Pavifix). Ob der Untergrund und der Verlegeaufbau für den PKW-Betrieb geeignet sind, muss durch den ausführenden Handwerksbetrieb geprüft werden.

Das Abrütteln der verlegten Pflasterflächen muss vor dem Verfüllen der Fugen durchgeführt werden, da sonst die Fugenkreuze wieder nach oben gedrückt werden und sichtbar sind. 

 

STANDARD
MAXI
MULTI / MULTI+PLUS
VARIO / VARIO MINI
Fugenkreuze
Rasenfugenkreuze